Meditation beim Essen

Beschließen Sie doch einmal, eine meditative Mahlzeit in Stille einzunehmen.
Das Prinzip ist ganz einfach:


Werden Sie zu dem, was Sie essen. Begeben Sie sich tief hinein in jede von Ihnen ausgewählte Würze, die Sie als Nahrung zu sich nehmen. Kauen Sie ganz langsam, bis alles gut zerkaut ist. Und stellen Sie einmal mehr fest, wie unbeständig Ihr Geist ist und sich in das einmischt, was Sie tun. Denken Sie aber daran, dass Sie nicht Ihre Gedanken essen, sondern das, was vor Ihnen liegt. Konzentrieren Sie sich auf die wirkliche Speise. Sie ist auf dem Teller und in Ihrem Mund, aber nicht in Ihrem Kopf!

Dasselbe gilt fürs Autofahren:
Nehmen Sie auch dabei wahr, wie sehr die Fahrroutine eine Art Wachträumen begünstigt ... .Zum Lenkrad zurückkehren, zur Landschaft, zu dem, was vor, hinter, um uns herum geschieht. Wir alle wissen, dass die meisten Unfälle auf Unaufmerksamkeit zurückzuführen sind. Und das gilt für die meisten unserer Handlungen!

Meditationen fr jeden Tag bung der Woche


Übungsblatt herunterladen
Wie sind Ihre Erfahrungen bei der Meditation beim Essen? Haben sich Ihre Essgewohnheiten dadurch verändert?